Lappi - Der finnische Teil Lapplands

Lappland - finnisch Lappi - ist ist die nördlichste Landschaft (maakunta) in Finnland und umfasst den finnischen Teil Lapplands. Von 1938 bis 2009 stellte sie zugleich eine der Provinzen (lääni) Finnlands dar. Mit einer Fläche von 93.937 qkm umfasst Finnisch-Lappland mehr als ein Drittel der gesamten Fläche Finnlands. Der riesigen Fläche steht eine Bevölkerungsdichte von lediglich zwei Einwohnern pro Quadratkilometer entgegen. Lappi ist die mit Abstand am dünnsten besiedelte Region Finnlands (182.514 (31. Dez. 2013 [1])


Der Verwaltungssitz und die größte Stadt Lappis ist Rovaniemi. Die Urbevölkerung Lapplands, das Volk der Samen, stellt nur noch eine kleine Minorität mit etwa 6.000 Einwohnern dar. 

Textverweise

[1] wikipedia