Wege nach Norden


Viele Wege führen nach Lappland. Wie so oft, könnte auch hier der Weg das Ziel sein. Neben unseren Hauptseiten zu Regionen Lapplands stellen wir in loser Folge Gebiete, Regionen, manchmal kleine Orte und Plätze am Wegesrand nach Norden vor. Stets sehenswert, manche wenig bekannt, einige in Norwegen und Finnland, viele in Schweden.


Nachdem wir unsere erste Stationsmarke am feinen, kleinen Moor Knudhöjdsmossen gesetzt hatten, rasteten wir an drei weiteren Stellen in Süd- und Mittelschweden: Ganz in der Nähe des Knudhöjdsmossen liegt der Märchenwald Tiveden, wenig weiter besuchen wir die Vögel des Hornborgasees und ein Abstecher zur Westküste bringt uns zur Arche des Nordens.


Erneut besuchen wir nun wieder die schwedische Küste am Bottnischen Meerbusen und wir bewundern die höchste Landhebung auf unserer Erde an der Höga Kusten mit dem eindrucksvollen Nationalpark Skuleskogen. Und wer Ronja Räubertochter mag wird in diesen dunklen Wald sicher auch den ein und anderen Räuber finden. Viel Spaß ... 

 


Ein etwa zwei Kilometer langer Bohlenweg führt auf einem Rundweg durch das kleine Moor Knuthöjdsmossen
Knuthöjdsmossen

Ein etwa zwei Kilometer langer Bohlenweg führt auf einem Rundweg durch das kleine Moor Knuthöjdsmossen

Ein Riese und seine Frau, die in Omberg (östlich des Vättersees) wohnten wurden eines Tages vom Riesenvolk in Kinnekulle (westlich des Vättersees) zum Fest eingeladen. Als sie dorthin gingen, stiegen sie über einen großen Graben (Vätternsee ...)
Tiveden - Märchenwald zwischen Vänern und Vättern

Ein Riese und seine Frau, die in Omberg (östlich des Vättersees) wohnten wurden eines Tages vom Riesenvolk in Kinnekulle (westlich des Vättersees) zum Fest eingeladen. Als sie dorthin gingen, stiegen sie über einen großen Graben (Vätternsee ...)

Tanz der Kraniche - Der Hornborgasjön ist einer der bekanntesten Vogelseen Europas. Der Kranichtanz im Frühling ist eines der eindrucksvollsten Naturereignisse.
Hornborgasjön - Renaturierung zum Vogelparadies

Tanz der Kraniche - Der Hornborgasjön ist einer der bekanntesten Vogelseen Europas. Der Kranichtanz im Frühling ist eines der eindrucksvollsten Naturereignisse.


Der versumpfte Wald des Skuleskogen hat ein hohes Grundwasserniveau, insbesondere seitdem keine künstliche Entwässerung mehr stattfindet. Beste Bedingungen für Moose und Flechten, Frösche und Käfer. Mit etwas Glück entdeckt man auch den Dreizehenspecht.
Nationalpark Skuleskogen

Der versumpfte Wald des Skuleskogen hat ein hohes Grundwasserniveau, insbesondere seitdem keine künstliche Entwässerung mehr stattfindet. Beste Bedingungen für Moose und Flechten, Frösche und Käfer. Mit etwas Glück entdeckt man auch den Dreizehenspecht.

Die Hohe Küste, in Schwedisch Höga kusten, liegt zwischen Sundsvall, Härnösand, Kramfors und Örnsköldsvik an der zerklüfteten schärenreichen schwedischen Ostküste im südlichen Norrland
Weltkulturerbe Höga kusten

Die Hohe Küste, in Schwedisch Höga kusten, liegt zwischen Sundsvall, Härnösand, Kramfors und Örnsköldsvik an der zerklüfteten schärenreichen schwedischen Ostküste im südlichen Norrland

Bei der Åby Säteri in Bohuslän gelegen, mit alten, kulturhistorisch bedeutungsvollen und unter Denkmalschutz gestellten Gebäuden und einer abwechslungsreichen Flora, leben hier vom Aussterben bedrohte Tiere aus der ganzen Welt.
Nordens Ark

Bei der Åby Säteri in Bohuslän gelegen, mit alten, kulturhistorisch bedeutungsvollen und unter Denkmalschutz gestellten Gebäuden und einer abwechslungsreichen Flora, leben hier vom Aussterben bedrohte Tiere aus der ganzen Welt.